2. nationale Sichtung der Junioren- und Leistungsklassesportler

Kanu

Am Wochenende fand in Brandenburg a.d. Havel die 2 bzw. für die Junioren die 3. nationale Sichtung der Rennkanuten statt, um einen der begehrten Plätze im DKV-Nationalteam zu erreichen. Unsere Junioren und Elitesportler bereiten sich nun seit geraumer Zeit auf diese Rennen vor und die körperliche Erschöpfung war auch im Training vor den “Qualis” deutlich zu erkennen. Daran merkt man, wie willensstark und zielorientiert die DHfK-Athleten mit Blick auf die Qualifikationsrennen handeln und trainieren. Für Außenstehende ist die Bedeutung dieser oder ähnlicher Wettkämpfe immer daran zu erkennen, dass unsere Kanuten mit höchster Akribie und innerer Ruhe ihr Boot auf die bevorstehenden Rennen trimmen, vorbereiten und sauber machen.

Die Sportler der Leistungsklasse konnten am Wochenende auf den internationalen Wettkampfstrecken wie folgt abschneiden:

im Kajak der Damen konnte Tina Dietze (BSP Leipzig/ Heimatverein SG LVB) nach Abschluss beider Qualifikationen auf der Kurzstreckenrangliste den Gesamtsieg einfahren, sowie auf der Gesamtrangliste ebenfalls den 1. Platz erkämpfen.

Melanie Gebhardt (BSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) wird nach allen Rennen Gesamtranglisten 5.

Johanna Handrick (BSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) im Canadier der Damen LK konnte den 4. Platz in der Gesamtwertung erzielen.

Bei den Herren im Canadier belegt Peter Kretschmer den 6. Platz als 2. Linksschläger, Stefan Holtz den 9. Platz und Mark Keller (alle BSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) den 13. Platz in der Gesamtrangliste.

Bei den Junioren ergeben sich folgende Ranglistenplätze für unsere Athleten:

Kajak Herren Max Korehnke (LSP Leipzig/ SG Lauenhain) Platz 15

Kajak Damen Marie Thielemann (LSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) Platz 3

Canadier Herren Bruno Scheibner (LSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) Platz 14

Canadier Damen Celina Sandau und Michelle Voigt (beide LSP Leipzig/ SC DHfK Leipzig) Platz 2 und Platz 7