Olympia-Ticket sicher: Melanie Gebhardt siegt im Zweier / Weltcup-Gold mit Kajak-Vierer

Kanu Startseite

Große Freude bei den deutschen Kajak-Damen. Der Vierer um SC DHfK-Athletin Melanie Gebhardt (2. Reihe, 1.v.r.) holte Weltcup-Gold. Foto: privat

Szeged. Als rundum gelungen, gar perfekt lässt sich Melanie Gebhardts Reise ins ungarische Szeged bezeichnen. Die Rennkanutin des SC DHfK unterstrich sowohl beim European Olympic Qualifier, dem Wettkampf für die letzten Olympia-Plätze, als auch beim anschließenden Weltcup ihre aktuelle Topform. Beim Kampf um die letzten Tokio-Tickets lieferte die 27-Jährige im Zweier-Kajak mit Bootspartnerin Sarah Brüßler (Karlsruhe) ein starkes Rennen und siegte in einem packenden Endspurt vor Russland und Spanien.

„Im Rennen habe ich gar nicht so viel mitbekommen und nur im Augenwinkel gesehen, dass die Russinnen ungefähr auf unserer Höhe sind“, so Gebhardt, „aber am Ende konnten wir noch einmal richtig gut schieben. Ich freue mich sehr für unser Damenteam, dass wir nun wahrscheinlich gemeinsam zu sechst nach Tokio fahren können.“ 100 Prozent sicher ist Gebhardts Teilnahme voraussichtlich im Juni, wenn die offizielle Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) bestätigt wird. Inoffiziell hat die SC DHfK-Athletin ihr Tokio-Ticket jedoch bereits in der Tasche. Zumal sie gemeinsam mit dem deutschen Vierer-Kajak der Frauen beim anschließenden Weltcup in Szeged ebenfalls überzeugte.

Der K4 um Sabrina Hering-Pradler, Gebhardt, Jule Hake und Tina Dietze siegt in beeindruckender Weise und mit deutlichem Vorsprung von 1,62 Sekunden vor Weißrussland und Dänemark. „Das Rennen hat sich für mich sehr harmonisch und kraftvoll angefühlt“, beschrieb Gebhardt, „dass es am Ende so deutlich war, hat mich überrascht, aber auch sehr gefreut.“ Zwar wüssten sie, dass noch zwei bis drei starke Boote gefehlt hätten, darunter Neuseeland, aber dennoch sei das Rennen erst einmal ein guter Auftakt gewesen, findet Gebhardt. Nach einem kurzen Leipzig-Aufenthalt geht es für die Kanutin nächste Woche für die EM-Vorbereitung nach Duisburg. Dort wird Gebhardt Anfang Juni erneut im Vierer-Kajak über 500 Meter starten.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Kanu gratulieren Dir, liebe Melanie und Deinen Bootspartnerinnen sowie Eurem Trainerteam von Herzen zu Euren Erfolgen!