Sachsen-Thüringen Meisterschaften

Kanu

Am vergangenen Wochenende stand für die Sportler des SC DHfK die Sachsenmeisterschaft auf dem Programm....

Am vergangenen Wochenende stand für die Sportler des SC DHfK die Sachsenmeisterschaft auf dem Programm.

48 Sportler schlugen am Freitagabend ihre Zelte auf.

Der Wettkampf sollte die derzeitigen besten der Jahrgänge ermitteln, darüber hinaus konnten sich die Sportler für den Olympiapokal und den Schüler B Cup qualifizieren und natürlich bot die Sachsenmeisterschaft bestmögliche Bedingungen, nochmal unter Wettkampfbedingungen für die anstehende Ostdeutsche Meisterschaft zu üben.

Unsere Jüngsten Sportler haben ganz tolle Wettkämpfe abgeliefert. Die Kajak Mädchen konnten sogar den 1. und 2. Platz im K4 belegen und viele Medaillen sammeln.

Das Medaillensammeln hat aber bereits am Samstagnachmittag mit der 1000m der Jugendlichen Kajak- und Canadierfahrern.

Nicolas Werschke errang in der AK 16 den 3. Platz mit einem couragierten Rennen und in der AK 15 gelang Simon Schuck der Sieg im K1.

Johann Kühnel, der in diesem Jahr für die SG LVB startet errang den 3. Platz im C1 der AK 15.

Am Sonntag ging es dann mit den Endläufen über 500m los.

Die jugendlichen Mädchen im K4 konnten auf den 2. Rang fahren und im K1 konnten sich Lisa Schlesinger und Alida Römhild für das Superfinale qualifizieren.

Die A Schülerinnen konnten den 3. Platz belegen.

Tom Skodaweßely errang im C1, C2, K2, K4 und C4 immer den 1. Platz im Schülerbereich.Auch Arthur Steuernagel als einer der jüngsten Sportler konnte im K1 den 3. Platz erreichen und Ivana Schuck konnte sogar ihren K1 im Jahrgang 2007 gewinnen.

So purzelten die Medaillen hintereinanderweg auf unserem Platz ein und sorgte dafür, dass wir zahlreiche Sportler in den Superfinals vertreten hatten.

So Tabea Gabelunke und Brianna Fleckenstein im C1 der weiblichen Jugend und Konrad Gündel, Simon Schuck und Finn Hoffmann im K1 der männlichen Jugend. Weiterhin Lisa Schlesinger, Alida Römhild und Clara Hammer im K1 der weiblichen Jugend und Tom Skodaweßely im C1 der männlichen Jugend.

Im Schüler A Bereich gab es keine Superfinals aber natürlich konnten sich auch hier Sportler für den Olympiapokal qualifizieren.

Bei den B Schülern konnten insgesamt 9 Sportler in allen Disziplingruppen das Superfinale erreichen.

Mit diesen Erfolgen machen sich 62 Sportler am morgigen Donnerstag auf den Weg nach Brandenburg an den Beetzsee.

Wir hoffen euch über Facebook auf dem Laufenden zu halten.